Eilmeldung

Eilmeldung

Deutscher Arbeitsmarkt stabil

Sie lesen gerade:

Deutscher Arbeitsmarkt stabil

Schriftgrösse Aa Aa

Trotz Sommerflaute hat sich der Arbeitsmarkt in Deutschland im August stabil gezeigt: Die Zahl der Arbeitsuchenden ist gegenüber dem Vormonat leicht gesunken. Wie die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg mitteilte, waren im August knapp 3,2 Millionen Menschen auf Jobsuche, 4000 weniger als im Juli.
Áuch die saisonbereinigte Arbeitslosenzahl ist zurückgegangen.

Die Quote lag unverändert bei 7,6 Prozent.
Doch BA-Vorstandsmitglied Heinrich Alt warnte vor allzuviel Optimismus:
“Es gibt nach wie vor – und da weisen wir ja immer darauf hin – erhebliche Risiken in der Weltwirtschaft, in der deutschen Wirtschaft. Die amerikanische Konjunktur läufft derzeit ganz schlecht. Wir wissen, dass wir eine Menge von überschuldeten Staaten haben. Wir wissen, dass es Liquiditätsprobleme gibt, dass es Inflations- und Deflationsängste gibt. Es gibt also nach wie vor ein Bündel an Risiken.”

Dennoch erwartet die Bundesagentur einen weiteren Rückgang der Arbeitslosigkeit im kommenden Herbst – unter die Grenze von drei Millionen.
Doch dieser Rückgang geht einher mit einem anhaltenen Facharbeiter-Mangel: Fast drei Viertel der deutschen Unternehmen suchen qualifiziertes Personal.
Schwierig ist auch noch immer die Lage für junge Leute: Zu Beginn des Ausbildungsjahres gibt es weiterhin deutlich mehr Bewerber als gemeldete Stellen.