Eilmeldung

Eilmeldung

Keinen Alkohol und Zigaretten unter Tage

Sie lesen gerade:

Keinen Alkohol und Zigaretten unter Tage

Schriftgrösse Aa Aa

Die in Chile eingeschlossenen Minenarbeiter müssen auf alles verzichten. Auch Alkohol und Zigaretten sollen verboten bleiben. Das haben Mediziner der US-Weltraumbehörde NASA angeordnet, die die chilenische Regierung bei der Rettung beraten. Zunächst müssten die 33 Männer wieder zu Kräften kommen, nachdem sie zwei Wochen lang gehungert hatten. Sie haben im Schnitt zehn Kilo verloren. Und Wein auf ihren Wunschzettel geschrieben.

“Wir danken allen, vor allem der Regierung, dass sie sich solche Sorgen um uns macht”, rief einer der Arbeiter in die Kamera. “Die Wahrheit ist: Wir sind stolz, Chilenen und Bergleute zu sein.”

Die Arbeiten zum Bohren eines Rettungstunnels haben begonnen. Doch es wird Monate dauern, bis dieser bis zu den Kumpeln vorstößt, 700 Meter unter der Erde. Dann können sie einer nach dem anderen die Gold- und Kupfermine San José in der Atacama-Wüste verlassen. Allein das dauert mehrere Tage, jeder Aufstieg drei Stunden.

Wichtig sei, den Optimusmus aufrechtzuerhalten, so die NASA-Experten. So werden die Eingeschlossenen wohl eher nicht erfahren, dass sie für ihr Ausharren nicht bezahlt werden sollen, weil der Betreiber der Mine angeblich bankrott ist.