Eilmeldung

Eilmeldung

Rückkehr nach San Francisco nach Explosion des Triebwerks

Sie lesen gerade:

Rückkehr nach San Francisco nach Explosion des Triebwerks

Schriftgrösse Aa Aa

Beim Start im kalifornischen San Fransisco war alles in Ordnung. Erst als die Maschine Kurs auf Sydney genommen hatte, hinterließ eines der vier Triebwerke des Jumbo-Jets einen Feuerstreif, offenbar war es explodiert. Der Pilot schaltete das Triebwerk aus und ließ sicherheitshalber auch einen großen Teil des Treibstoffs ab. Der Pilot kehrte nach San Fransisco zurück, wo die Boeing 747 sicher landete. Niemand erlitt auch nur den geringsten Schaden. “Ich wollte, dass es aufhört, doch es dauerte etwa 20 Minuten”, berichtet eine Passagierin. Eine andere erzählt: “Ich dachte, dass das Flugpersonal auf solche Situationen vorbereitet ist. Ich saß also still und betete, wie alle anderen auch.” Nach Angaben der australischen Fluggesellschaft geschah es zum ersten Mal, dass ein Triebwerk einer Maschine ausfiel.