Eilmeldung

Eilmeldung

Mob greift nach Anschlag Polizeistation an

Sie lesen gerade:

Mob greift nach Anschlag Polizeistation an

Schriftgrösse Aa Aa

In Lahore im Nordosten Pakistans sind bei einem Anschlag auf eine religiöse Zeremonie von Schiiten nach Angaben eines Behördensprechers mindestens 18 Menschen getötet und mehr als 100 verletzt worden. Augenzeugen zufolge explodierten mindestens zwei Bomben.
 
Augenzeugen berichteten, ein Selbstmordattentäter habe sich während der Prozession in die Luft gesprengt. Eine Viertelstunde später habe es eine zweite Explosion gegeben.
 
Anschließend setzte ein wütender Mob eine Polizeistation sowie mehrere Fahrzeuge in Brand. Einzelne Personen sollen laut Beobachtern auch auf Polizisten losgegangen sein.
 
Erst Anfang der Woche hatte die pakistanische Luftwaffen Taliban-Stellungen im Nordwesten des Landes angegriffen. Dabei wurden mehr als 60 Menschen getötet, darunter auch Zivilisten.