Eilmeldung

Eilmeldung

Weniger Bürger sind zufrieden mit EU

Sie lesen gerade:

Weniger Bürger sind zufrieden mit EU

Schriftgrösse Aa Aa

Nach der Sommerpause ist die EU ins Umfragentief geschlittert. Während die Kommission in Brüssel mit Gesprächen über das Programm der nächsten Monate ihre Arbeit wieder aufnahm, fehlt europaweit die nötige Begeisterung für Europa.

Nur etwa jeder Zweite (49 Prozent) steht hinter der EU-Mitgliedschaft seines Landes – das ist ein sieben Jahres-Tief. Noch weniger Befragte (42 Prozent) setzen Vertrauen in die EU-Institutionen, sechs Prozent weniger als im Vorjahr.

Nach Einschätzung von Felix Roth, einem Experten für europäische Politik, spiegelt die Eurobarometerumfrage die Ängste der Bevölkerung angesichts der Wirtschaftskrise wider. Die EU-Staaten hätten seiner Meinung nach europaweit und nicht national vorgehen sollen. Wären die nationalen Rettungspakete für Banken auf europäischer Ebene erfolgt, wäre bei den EU-Bürgern die Botschaft angekommen: Die EU kann ihre Mitgliedsstaaten koordinieren.

Für das Umfragentief machte Kommissionschef José Manuel Barroso wiederum die nationalen Regierungen verantwortlich. Während der Krise hätten diese das europäische Projekt stärker verteidigen sollen.