Eilmeldung

Eilmeldung

Arbeitslosigkeit in Spanien hat weiter zugenommen

Sie lesen gerade:

Arbeitslosigkeit in Spanien hat weiter zugenommen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Zahl der Arbeitslosen hat in Spanien im August wieder zugenommen – gegenüber dem Vormonat um anderthalb Prozent, im Jahresvergleich um mehr als neun Prozent. Dies teilte die nationale Statistikbehörde mit. In den vorausgegangenen vier Monaten war die Arbeitslosenzahl zurückgegangen, aber auf hohem Niveau: Spanien hat die höchste Quote der Eurozone, mit mehr als zwanzig Prozent war sie im Juli doppelt so hoch wie der Durchschnittswert der Euro-Länder (nach Angaben des europäischen Statistikamts Eurostat).
Zum Vergleich: Die Arbeitslosenquote beträgt in Deutschland knapp sieben Prozent, in Österreich nicht einmal vier Prozent.
Spaniens Baubranche verzeichnet einen besonders deutlichen Anstieg der Arbeitslosigkeit. Die Zahl der Jobsuchenden stieg um fast zwei Prozent.
Nur in der Landwirtschaft Spaniens ging die Zahl der Arbeitslosen im August weiter zurück.
Aus der Dienstleistungsbranche hingegen meldeten sich wieder mehr Menschen arbeitslos – nach dem Ende der Urlaubssaison und dem Auslaufen befristeter Verträge.