Eilmeldung

Eilmeldung

Geschwächte ETA verkündet wieder Waffenruhe

Sie lesen gerade:

Geschwächte ETA verkündet wieder Waffenruhe

Schriftgrösse Aa Aa

Bilder wie schon einmal vor ein paar Jahren: So verkündet die ETA eine Waffenruhe. Die baskischen Separatisten wollen wieder auf Anschläge verzichten: Ob aber nur für einige Zeit oder unbegrenzt, lassen sie offen.

Die ETA kämpft seit über vierzig Jahren mit Gewalt für einen eigenen Staat der Basken, die im spanischen Nordosten leben, aber auch jenseits der Grenze in Frankreich.

Ihre letzte Waffenruhe brach die ETA schon wieder nach wenigen Monaten, Ende 2006, mit dem Anschlag auf ein Parkhaus am Flughafen von Madrid.

Damit war auch die – ohnehin schon schwierige – Annäherung zwischen ETA und spanischer Regierung hinfällig. Seitdem geht die Regierung wieder verstärkt gegen die ETA vor, die über die Jahrzehnte mit ihren Anschlägen Hunderte Menschen getötet hat. Viele Festnahmen haben die ETA entscheidend geschwächt. Auch jetzt bleibt sie aber bei ihrer Forderung nach einem unabhängigen Baskenstaat.