Eilmeldung

Eilmeldung

Obama kündigt 50 Milliarden Dollar schweres Infrastrukturprogramm an

Sie lesen gerade:

Obama kündigt 50 Milliarden Dollar schweres Infrastrukturprogramm an

Schriftgrösse Aa Aa

US-Präsident Barack Obama hat ein 50-Milliarden-Dollar-Infrastrukturprogramm zur Ankurbelung der amerikanischen Wirtschaft angekündigt. Außerdem soll es Steuererleichterungen für High-Tech-Unternehmen geben, die neue Technologien entwickeln und Arbeitsplätze in den USA schaffen.

“Ich werde jeden Tag, jede Stunde, jede Minute dafür kämpfen, dass es eine Wende in der amerikanischen Wirtschaft gibt”, so Obama, “dafür, dass die Menschen wieder zur Arbeit gehen können und dass der amerikanische Traum erneuert wird – nicht nur für eure – für unsere Familien -, sondern für die kommenden Generationen, das garantiere ich. Ich möchte, dass Amerika die beste Infrastruktur in der Welt hat, so, wie es einmal war, wir können das wieder haben.”

Schlechte Konjunkturdaten setzen Obama unter Handlungsdruck, am 2. November wird ein neuer Kongress gewählt. Die Arbeitslosígkeit liegt in den USA offiziell bei 9,6 Prozent. Nach Auffassung von Experten lassen sich viele Amerikaner aber gar nicht mehr als arbeitslos registrieren.

Innerhalb der nächsten sechs Jahre sollen nun über 240.000 Kilometer Straßen, 6400 Kilometer Eisenbahnnetz sowie Flughäfen ausgebaut und Arbeitsplätze geschaffen werden. Außerdem kündigte Obama die Gründung einer Infrastrukturbank an.