Eilmeldung

Eilmeldung

Streiks in Griechenland

Sie lesen gerade:

Streiks in Griechenland

Schriftgrösse Aa Aa

Erneute Proteste in Griechenland. Diesmal stehen landesweit die Eisenbahnen still sowie stundenweise Busse und U-Bahnen in der Hauptstadt Athen. Die Beschäftigten streiken heute und morgen gegen die geplante Teilprivatisierung der Eisenbahn sowie gegen die Kürzungen im öffentlichen Nahverkehr.
Das staatlich finanzierte Transportsystem hat Schulden von rund zehn Milliarden Euro angehäuft. Im Frühjahr war Griechenland nur durch Milliardenhilfen der Europäischen Union und des Internationalen Währungsfonds vor dem Staatsbankrott bewahrt worden. Die Gelder sind jedoch an ein Haushaltssanierungsprogramm gebunden. Gestern hatte der sozialistische Regierungschef Giorgos Papandreu sein Kabinett umgebildet und erweitert, um die Haushaltssanierung vorzutreiben.