Eilmeldung

Eilmeldung

Kampusch stellt Buch vor

Sie lesen gerade:

Kampusch stellt Buch vor

Schriftgrösse Aa Aa

Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen stellt das österreichische Entführungsopfer Natascha
Kampusch an diesem Donnerstag in Wien ihre Biografie vor. In “3096 Tage” beschreibt Kampusch, wie sehr sie die Zeit in Gefangenschaft und die Reaktionen in der Öffentlichkeit danach auch heute noch psychisch einschränken. Die 22-Jährige war 1998 im Alter von zehn Jahren auf dem Weg zur Schule entführt und achteinhalb Jahre in einem schalldichten Kellerverlies eingesperrt worden.

Kampusch gelang am 23. August 2006 aus eigener Kraft die Flucht. Ihr Peiniger warf sich noch am selben Tag vor einen Zug. Ihre Befreiung machte weltweit Schlagzeilen.

In ihrem Buch beschreibt Kampusch auch die täglichen seelischen und körperlichen Misshandlungen durch ihren Entführer, mit denen er ihren Willen brechen wollte.