Eilmeldung

Eilmeldung

OECD erwartet langsamere Erholung

Sie lesen gerade:

OECD erwartet langsamere Erholung

Schriftgrösse Aa Aa

Die Weltwirtschaft kommt langsamer aus der Krise als erhofft: Wie die Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) in Paris mitteilte, könnte das Wachstum in den sieben wichtigsten Industriestaaten im zweiten Halbjahr nur 1,5 Prozent betragen. Im Jahresvergleich ergibt sich ein Rückgang von 3,2 Prozent im ersten Quartal auf voraussichtlich nur noch ein Prozent im vierten Quartal.
“Es gibt eine Reihe von Schwächen, die das Verhalten der Privathaushalte belasten,”, sagte OECD-Chefökonom Piercarlo Padoan: “Um nur zwei zu nennen: Der Markt für Wohnimmobilien hat nachgelassen, die weitere Entwicklung der Preise ist unklar. Und das zweite Element, das die Privathaushalte belastet, ist die Arbeitslosigkeit.”
Für die USA erwartet die OECD ein Wachstum von zwei Prozent im dritten Quartal und nur noch gut ein Prozent im vierten.
Für Japan werden in beiden Quartalen weniger als ein Prozent Wachstum erwartet.
Die britische Wirtschaft wird deutlich weniger zulegen, im vierten Quartal nur noch anderthalb Prozent,
und die drei wichtigsten Euro-Länder – Deutschland, Frankreich und Italien – kommen gemeinsam auf rund ein halbes Prozent in beiden Quartalen.