Eilmeldung

Eilmeldung

Wirtschaftswachstum weniger geschrumpft

Sie lesen gerade:

Wirtschaftswachstum weniger geschrumpft

Schriftgrösse Aa Aa

Japans Wirtschaftswachstum ist weniger geschrumpft als zunächst geschätzt: Neue Berechnungen der Regierung ergaben für das Bruttoinlandsprodukt im zweiten Quartal eine hochgerechnete Jahresrate von real 1,5 Prozent; zuvor waren 0,4 Prozent erwartet worden. Im Vorquartal war die Wirtschaft allerdings noch mit einer Jahresrate von 5 Prozent gewachsen.
Die neuen Zahlen sind Munition im Führungskampf, der in der japanischen Regierungspartei entbrannt ist. Ministerpräsident und Parteichef Naoto Kan steht seit der Niederlage der Demokratischen Partei bei den Oberhauswahlen im Juli unter Beschuss. Am Dienstag muss er sich als Parteichef zur Wahl stellen.
“Was Japan braucht, ist Führungsstärke,” sagt Jesper Koll von der Investmentbank JP Morgan: Regierungschef müsse jemand sein, der nicht nur gut reden könne, sondern der auch auf glaubwürdige Weise Entscheidungen treffe. Und das sei die Stärke von Kans großem Herausforderer Ozawa.
Ichiro Ozawa, hatte vor zwei Wochen eine Kampfkandidatur gegen Kan angekündigt. Er ist der schärfste innerparteiliche Kritiker des Regierungs- und Parteichefs. Gewinnt er die Wahl auf dem Parteitag, ist der Rest Formsache: In Japan wird stets der Chef der stärksten Partei im Unterhaus auch Ministerpräsident.