Eilmeldung

Eilmeldung

Amerikanerin im Iran kommt nicht frei

Sie lesen gerade:

Amerikanerin im Iran kommt nicht frei

Schriftgrösse Aa Aa

Es wird noch dauern, bis sich solche Szenen wie im Mai vielleicht wiederholen – damals durften ihre Mütter die drei Amerikaner besuchen, die seit mehr als einem Jahr im Iran festgehalten werden.

Ursprünglich sollte die Frau unter ihnen, Sarah Shourd, jetzt möglicherweise freikommen: Die Staatsanwaltschaft teilte nun aber mit, das Verfahren sei noch nicht abgeschlossen. Einen neuen Termin oder weitere Einzelheiten nannte sie nicht.

Die drei Rucksacktouristen waren letztes Jahr im Sommer an der iranischen Grenze zum Irak festgenommen worden. Irans Regierung sieht in ihnen Spione. Eine Anklage gibt es auch nach über einem Jahr noch nicht; die Regierung hat aber angekündigt, die Ermittlungen würden bald abgeschlossen.