Eilmeldung

Eilmeldung

Katholische Kirche will Missbrauchsopfern helfen

Sie lesen gerade:

Katholische Kirche will Missbrauchsopfern helfen

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem sexuellen Missbrauch von Kindern durch Geistliche setzt die katholische Kirche Belgiens auf Aufklärung. Ein neues Zentrum soll Anlaufstelle für die Opfer werden.

Erzbischof Andre-Joseph Leonard erklärte in Brüssel: “Wir wollen den Opfern Gehör schenken. Wir wollen es ihnen ermöglichen, ihre Würde wieder aufzubauen. Wir wollen ihnen helfen, das Leiden zu überwinden.”

Die Kirche reagiert auf einen Bericht einer unabhängigen Kommission, wonach Priester in den 60er, 70er und 80er Jahren mindestens 475 Kinder in ganz Belgien sexuell missbraucht haben.

Doch die Opfer sind skeptisch, ob der Erzbischof es wirklich ernst meint. San Deurinck, der als Junge von einem Priester missbraucht wurde, zweifelt an der Entschlossenheit des Erzbischofs: “In der Vergangenheit hat er immer versucht, alles zu vertuschen”, so Deurinck. “Eventuell greift ja der Heilige Geist ein und zeigt ihm, was er tun zu hat. Das hoffe ich.”

Die Bischöfe forderten die Täter auf, sich zu stellen. Auch müsse bei der Auswahl der Priesterkandidaten mehr Sorgfalt walten.