Eilmeldung

Eilmeldung

Neue Lkw-Streiks in Griechenland

Sie lesen gerade:

Neue Lkw-Streiks in Griechenland

Schriftgrösse Aa Aa

Die griechischen Lkw-Fahrer sind erneut auf Konfrontationskurs. Sie blockieren Tankstellen, um gegen die Liberalisierung des Transportwesens zu protestieren. Die geplante Reform sieht vor, die Lizenzgebühren für Lkw-Fahrer drastisch zu senken. Dagegen laufen die Lizenzhaber Sturm, die einst hohe Summen zahlen mussten:

“Die Regierung nimmt uns alles weg. Durch sie wird unsere Fahrerlizenz wertlos. Sie zwingt uns dazu, für Unternehmen zu arbeiten”, so ein streikender Lkw-Fahrer. “Die Profis werden aus dem Geschäft gedrängt. Und wir haben nicht einmal das Recht zu streiken. Ist das etwa demokratisch?”

Bereits Ende Juli hatte ein einwöchiger Streik von Tank- und Lastwagenfahrern dem krisengebeutelten Land massive Versorgungsengpässe beschert. Viele Griechen fürchten nun, dass ihnen bald wieder der Sprit ausgeht und haben vorsorglich vollgetankt. Einige Tankwarte nutzten die Situation aus und verkauften Benzin zu Wucherpreisen.

Das neue Fahrerlizenz-Gesetz ist Teil des umfassenden Sparpakets zu dem sich Athen verpflichtet hat. Kontrolleure des Internationalen Währungsfonds und der EU haben mit der Prüfung des griechischen Haushalts für 2011 begonnen.