Eilmeldung

Eilmeldung

NATO probt Katastrophenhilfe in Armenien

Sie lesen gerade:

NATO probt Katastrophenhilfe in Armenien

Schriftgrösse Aa Aa

Die NATO probt derzeit gemeinsam mit Partnerländern in Armenien den Einsatz ziviler und militärischer Kräfte im Falle eines Erdbebens. Zehn Beobachter aus der Türkei nehmen ebenfalls an der Katastrophenschutz-Übung teil.

Das Szenario geht von zehntausenden Toten und Verletzten aus, sowie von rund tausend zerstörten Gebäuden.

Hilfe soll im Notfall auch über die türkisch-armenische Grenze rollen, doch sie bleibt auch während der Übung geschlossen.

Zunächst hatte die Türkei angekündigt, im Rahmen der NATO-Übung einen kleinen Abschnitt der seit 17 Jahren geschlossenen armenisch-türkischen Grenze zu öffnen. Doch nur wenige Tage vor Beginn der Übung erklärten die türkischen Behörden, die Grenze unter keinen Umständen zu öffnen.

Von armenischer Seite wurde diese Haltung kritisiert.