Eilmeldung

Eilmeldung

Schlagabtausch im Bundestag: "Kanzlerin der Konzerne"

Sie lesen gerade:

Schlagabtausch im Bundestag: "Kanzlerin der Konzerne"

Schriftgrösse Aa Aa

In Berlin haben sich Regierung und Opposition im deutschen Bundestag einen scharfen Schlagabtausch geliefert. Anlass für die heftige Kontroverse war die Debatte über den Etat-Entwurf 2011. Die SPD warf der Kanzlerin vor, eine “Kanzlerin der Konzerne” zu sein.

Linken-Chef Gregor Gysi forderte, dass die, die die Krise verursacht hätten und die Nutznießer der Krise seien, auch bezahlen sollten. Dies seien nicht die Geringverdienenden oder die Arbeiter.

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel verwies auf Erfolge der schwarz-gelben Koalition bei der Bekämpfung der Arbeitslosigkeit und wies den Vorwurf des sozialen Kahlschlags zurück.

Mitglieder des Bündnisses “Steuer gegen Armut” zeigten vor dem Brandenburger Tor als Robin Hood verkleidet, wie sich mit einer Steuer auf Finanztransaktionen die Staatskasse schnell auffüllen würde.