Eilmeldung

Eilmeldung

Clinton müht sich in Ramallah

Sie lesen gerade:

Clinton müht sich in Ramallah

Schriftgrösse Aa Aa

Die amerikanische Außenministerin Hillary Clinton hat ihre Bemühungen um Fortschritte beim Friedensprozess in Nahost fortgesetzt. In Ramallah traf sie mit Palästinenserpräsident Machmud Abbas zusammen. Die USA seien entschlossen, alles zu tun, damit die Friedensgespräche nicht scheiterten, sagte Clinton.

Am Vortag hatten Gespräche in Jerusalem stattgefunden. Einzelheiten wurden nicht bekannt. Die Frage des israelischen Siedlungsbaus blockierte die Verhandlungen.

Unterdessen haben militante Palästinenser am Mittwoch Israel beschossen. Das war nach Angaben der israelischen Armee der stärkste Beschuss an einem einzelnen Tag seit März 2009.

Der israelische Polizeisprecher Mickey Rosenfeld bestätigte, zwei der in Israel eingeschlagenen Mörsergranaten hätten Phosphor enthalten.

Die israelische Armee reagierte in der vergangenen Nacht mit dem Einsatz von Kampfjets und griff Waffenlager im Gazastreifen an.