Eilmeldung

Eilmeldung

Mitarbeiter französischer Firmen in Niger entführt

Sie lesen gerade:

Mitarbeiter französischer Firmen in Niger entführt

Schriftgrösse Aa Aa

Im westafrikanischen Staat Niger sind sieben Mitarbeiter französischer Firmen entführt worden, fünf von ihnen Franzosen; die beiden anderen stammen aus Togo beziehungsweise Madagaskar. Das französische Außenministerium wollte sich über mögliche Erkenntnisse zum Zustand der Entführten nicht äußern. Zum möglichen Hintergrund der Tat erklärte ein Specher in Paris, die Sicherheitslage sei sehr unklar; ob es sich um Banditen handele, oder um “politischen Terrorismus”, sei “immer sehr schwer festzustellen.”

Im vergangenen Juli war in dem Land der Franzose Michel Germaneau getötet worden; der 78-jährige Entwicklungshelfer war drei Monate lang von der Terrororganisation “al Kaida des islamischen Maghreb” festgehalten worden.