Eilmeldung

Eilmeldung

Begeisterung bei iPad-Verkaufsstart in China

Sie lesen gerade:

Begeisterung bei iPad-Verkaufsstart in China

Schriftgrösse Aa Aa

Billigkopien gibt es in China schon länger, jetzt kam das Original Apple iPad in den Handel. Und wie immer in der Volksrepublik standen die Massen geduldig an. Bis zu dem Moment, an dem die Türen geöffnet wurde, dann gab es kein Halten mehr.

Der erste offizielle Kunde war von Emotionen schlichtweg übermannt. 60 Stunden hatte er gewartet. Den Glückstränen nahe, gab er sich als Hundertprozentiger zu erkennen. Niemals kaufe er billige Fälschungen, auch wenn er Chinese sei.

Der riesige graue Markt für Raubkopien in China stellt für Hightechfirmen wie Apple in der Tat ein Problem dar. Dennoch prophezeihen Analysten dem iPad einen gewaltigen Erfolg. Das soll heissen: zehn Millionen verkaufte Exemplare in diesem und 28 Millionen im nächsten Jahr.

Und das, obwohl das iPad kaum chinesische Inhalte anbieten kann – wegen der Zensur der Behörden.

Am ersten Tag konnte dies die Begeisterung aber nicht trüben.