Eilmeldung

Eilmeldung

Heikle Mission: Papst trifft sich mit Anglikanern

Sie lesen gerade:

Heikle Mission: Papst trifft sich mit Anglikanern

Schriftgrösse Aa Aa

Am zweiten Tag seines Besuches in Großbritannien hat sich Papst Benedikt XVI. um eine Annäherung mit den Anglikanern bemüht. Er traf sich mit Rowan Williams, dem Erzbischof von Canterbury.

Der anglikanischen Kirche von England gehört die Mehrheit der Christen in Großbritannien an. Die Katholiken stellen eine Minderheit. Die Anglikaner hatten sich im 16. Jahrhundert unter König Heinrich VIII. von Rom losgesagt.

Williams sagte: “Wir werden vielleicht die bestehenden Hindernisse nicht schnell überwinden. Aber nichts hindert uns daran, einen gemeinsamen Weg zu finden, während wir unserem Herren Gehorsam entgegenbringen.”

Die Katholiken und Anglikaner haben sehr unterschiedliche Vorstellungen vom Leben in der Kirche. Frauen als Priesterinnen sind bei den Anglikanern erlaubt, homosexuelle Eheschließung ebenso, den Zölibat gibt es nicht. Der Vatikan hingegen verurteilt diese vermeintlich “modernen” Errungenschaften aufs Schärfste.

Vor dem St. Mary`s University College in Twickenham, wurde der Papst von hunderten Demonstranten empfangen. Die Aktivisten forderten unter anderem, dass der Vatikan bei der Aufklärung der Missbrauchsfälle in der Kirche mit der Polizei zusammenarbeitet und alle Informationen offenlegt.