Eilmeldung

Eilmeldung

Hurrikan "Karl" bedroht Mexiko

Sie lesen gerade:

Hurrikan "Karl" bedroht Mexiko

Schriftgrösse Aa Aa

Die Menschen im von schweren Überschwemmungen betroffenen südmexikanischen Bundessstaat
Veracruz müssen sich auf erneute Unwetter gefasst machen. Die mexikanische Regierung gab für die 250 Kilometer lange Küste von Veracruz eine Warnung aus. Der Tropensturm “Karl” droht im Laufe des Tages weitere Wassermassen zu bringen. Am Donnerstag wuchs er im Golf von Mexiko zu einem Wirbelsturm heran. Voraussichtlich wird “Karl” das Festland in der Nähe von Tuxpan und Poza Rica erreichen, dann mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 120 Stundenkilometern und sich rasch westwärts weiter bewegen. Zuvor war das Unwetter über der Halbinsel Yucatan schwächer geworden, gewann dann aber Kraft und wurde zum Hurrikan der Stufe 1. Aus Yucatan wurden einige Stromausfälle, aber keine größeren Schäden gemeldet. Die Wirbelsturm-Saison dauert von Anfang Juni bis Ende November und hat derzeit ihre Spitzenphase.