Eilmeldung

Eilmeldung

Mehr als sechzig Tote bei Explosion in Sri Lanka

Sie lesen gerade:

Mehr als sechzig Tote bei Explosion in Sri Lanka

Schriftgrösse Aa Aa

Drei mit Dynamit beladene Lastwagen sind auf einem Polizeigelände in Sri Lanka explodiert; mehr als sechzig Menschen kamen ums Leben, dutzende weitere wurden verletzt.

Die Polizei sprach von einem Unfall und kündigte eine Untersuchung an. Die von einer chinesischen Baufirma eingesetzten Lastwagen waren dem Vernehmen nach auf dem Gelände geparkt; das Dynamit war für den Straßenbau bestimmt.

Das Unglück ereignete sich unweit der Hafenstadt Batticaloa im Osten des Landes. Das Gebiet befand sich bis 2007 unter Kontrolle der tamilischen Befreiungstiger; nach dem Ende des Bürgerkriegs im Mai 2009 begann die Regierung mit dem Aufbau der Infrastruktur.

Chinesische Bauunternehmen sind an zahlreichen Projekten im Osten und Norden Sri Lankas beteiligt; unter den Todesopfern der Explosion sind nach offiziellen Angaben auch mindestens zwei Chinesen.