Eilmeldung

Eilmeldung

Papst auf Großbritannien-Reise

Sie lesen gerade:

Papst auf Großbritannien-Reise

Schriftgrösse Aa Aa

Es war wieder ein anstrengender Tag für den Papst, bei seinem Besuch in Großbritannien – mit wichtigen
Reden, wichtigen Treffen und wichtigen Mahnungen.

Großbritannien ist zu einem großen Teil sehr weltlich geprägt: Das Oberhaupt der Katholiken nimmt seinen Besuch hier zum Anlass, um auch an diesem Tag wieder vor einer schwindenden Bedeutung von Religion in der Gesellschaft zu warnen.

Er trifft auch den Erzbischof von Canterbury, das geistliche Oberhaupt der Kirche von England und damit aller Anglikaner weltweit. Vor fast fünfhundert
Jahren haben sich die Wege von Katholiken und Anglikanern getrennt. Letztes Jahr sorgte der Papst für Unmut, als er Anglikaner zum Übertritt einlud – falls ihnen ihre Kirche zu lasch geworden sein sollte.

Am Rande des Papstbesuchs wurden sechs Männer festgenommen, die möglicherweise einen Anschlag geplant hatten. Sie arbeiteten für eine Straßenreinigungsfirma, die im Londoner Stadtteil Westminster tätig war – dort also, rund um das Parlament, wo sich der Papst an diesem Tag vor allem aufhielt.