Eilmeldung

Eilmeldung

UN lobt Mut der Afghanen

Sie lesen gerade:

UN lobt Mut der Afghanen

Schriftgrösse Aa Aa

Einen Tag nach der Wahl in Afghanistan haben sich die Vereinten Nationen mit dem Verlauf der Abstimmung durchaus zufrieden gezeigt. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon lobte den Mut und die Entschlossenheit der afghanischen Wähler, sich trotz der Drohungen der Taliban an die Urnen begeben zu haben.

Auch in Kabul ist man stolz auf die Wahl. „Wegen der Propaganda der Feinde, dachten wir nicht, die Wahl würde stattfinden. Es sieht aber so aus, als hätte die Mehrheit gewählt“, meint der Student Shafiqullah Khan. „Die Wahl war frei und fair. Die Menschen haben die Taliban ignoriert und sind zur Wahl gegangen. Und das ist gut!“, findet Mohammed Hassan Niazi.

Die Taliban hatten zum Wahlboykott aufgerufen und Wähler bedroht. Bei über 300 Überfällen wurden am Wahltag mehr als 40 Menschen getötet, das ist nach Regierungsangaben allerdings deutlich weniger als bei der Präsidentschaftswahl im vergangenen Jahr.

Nach Angaben der Wahlkommission lag die Wahlbeteiligung bei rund 40 Prozent. Ein deutscher Wahlbeobachter bezeichnete diese Angabe als „zu optimistisch“. Wegen befürchteter Wahlfälschung habe „ein großer Teil der Bevölkerung wenig Interesse“ an dem Urnengang gezeigt.