Eilmeldung

Eilmeldung

Irans Präsident Ahmadinedschad in New York

Sie lesen gerade:

Irans Präsident Ahmadinedschad in New York

Schriftgrösse Aa Aa

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat den iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad zu konstruktiven Vorschlägen im Atomstreit aufgerufen.

Ahmadinedschad hält sich anlässlich der UN-Vollversammlung in New York auf. In dieser Woche stehen erneut Verhandlungen über das Atomprogramm an. Der Iran steht im Verdacht, unter dem Deckmantel eines zivilen Programms Atomwaffen zu entwickeln.

“Sollten wir das wirklich vorhaben, hätten wir auch den Mut, es klar zu sagen,” erklärte der iranische Präsident in einem Interview. “Aber wir wollen keine Atomwaffen,” fügte er hinzu. “Wir fordern aber, dass sämtliche schon existierenden Atomwaffen vernichtet werden.”

Zahlreiche Menschen kamen in New York zu Protestkundgebungen gegen den Besuch des iranischen Präsidenten zusammen.

“Wir wollen deutlich machen, dass jeder, der sich im Iran gegen Ahmadinedschad stellt, zum Schweigen gebracht wird,” sagte ein Demonstrant. “Wir sind hier in Solidarität mit dem iranischen Volk, dessen Stimmen nicht gehört werden können.”