Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Nahost-Quartett befürwortet Baustopp


Israel

Nahost-Quartett befürwortet Baustopp

Die internationalen Vermittler im Nahost-Konflikt wollen Israel auffordern, den auslaufenden Baustopp in jüdischen Siedlungen im Westjordanland zu verlängern.

Das Moratorium habe einen positiven Einfluss gehabt, heißt es in einem Erklärungsentwurf des sogenannten Nahost-Quartetts. Das Quartett besteht aus den USA, Russland, der Europäischen Union und den Vereinten Nationen. Israelis und Palästinenser bemühen sich derzeit, binnen eines Jahres ein Friedensabkommen zu schließen. Der Siedlungsbau stellt eines der Hauptprobleme dar.

Offiziell läuft der Baustopp am 26. September ab. Sollte er nicht verlängert werden, so drohte Palästinenserpräsident Machmut Abbas, werde er die Gespräche nicht fortführen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

UN-Milleniumsgipfel in New York fortgesetzt