Eilmeldung

Eilmeldung

UN-Millenniumsgipfel: Merkel fordert mehr Ergebnisorientierung

Sie lesen gerade:

UN-Millenniumsgipfel: Merkel fordert mehr Ergebnisorientierung

Schriftgrösse Aa Aa

Am zweiten Tag des UN-Millenniumsgipfel hat die deutsche Kanzlerin Angela Merkel eine stärkere Erfolgskontrolle für die Entwicklungshilfe verlangt. Nur so könne sie verbessert werden.
Sie betonte auch die Verantwortung der Nehmerländer. Deshalb sei Unterstützung guter Regierungsführung genauso wichtig wie Hilfe selbst.

Die Kanzlerin räumte ein:
“Die Weltgemeinschaft hat sich vor zehn Jahren richtige Ziele gesetzt. Leider müssen wir aber heute sagen, dass wir wahrscheinlich nicht alle Ziele bis 2015 erreichen werden. Dennoch, das ist meine Überzeugung, bleiben diese Ziele gültig und sie müssen konsequent durchgesetzt werden.”

Bis Mittwoch wollen die Staats- und Regierungschefs aus den 192 Mitgliedsstaaten eine Zwischenbilanz der sogenannten Millenniumsziele liefern.