Eilmeldung

Eilmeldung

Schwere Unruhen in Ostjerusalem

Sie lesen gerade:

Schwere Unruhen in Ostjerusalem

Schriftgrösse Aa Aa

Der Tod eines Palästinensers hat im arabischen Ostteil von Jerusalem schwere Krawalle ausgelöst. Der 32-jährige Familienvater war von einem israelischen Wachmann erschossen worden. Zwei weitere Palästinenser wurden laut Polizei durch die Schüsse verletzt. Die Angaben zu dem Vorfall gehen
weit auseinander.

Im Stadtteil Silwan südlich der historischen Jerusalemer Altstadt kam es zu stundenlangen Auseinandersetzungen zwischen Palästinensern und israelischen Polizisten. Nach Polizeiangaben wurden dabei ebenfalls mehrere Menschen verletzt.

Die Lage in Silwan ist seit langem angespannt. Dort leben einige hundert israelische Siedler unter mehr als 50.000 Palästinensern. Für diese Siedler gibt es auch den Wachschutz.

Israelische Polizei drang später auch auf das Gelände der Al-Aksa-Moschee vor und drängte die Palästinenser dort zurück. Von dem Gelände waren zuvor Steine hinuntergeworfen worden, auf jüdische Betende an der Klagemauer.