Eilmeldung

Eilmeldung

Warnung vor hohen Absätzen

Sie lesen gerade:

Warnung vor hohen Absätzen

Schriftgrösse Aa Aa

Der Sturz eines Mannequins bei einer Modenschau in London hat Ärzte und Gesundheitsbehörden veranlasst, vor den Gefahren hoher Absätze zu warnen. Wer mit den Schuhen besonders hoch hinaus will, läuft Gefahr, sich zu verletzen, heißt die Botschaft.

“Man kann nicht lange damit laufen,” sagte eine Frau in London, “egal, wie wohl man sich damit fühlt, nach einer Weile tut es weh!”

Wer mit der Mode geht, zahlt vielleicht einen hohen Preis. Vor dem Trend zu immer höheren Absätzen und Sohlen warnen Ärzte und Vertreter anderer Heilberufe. Simon Chafer von der Londoner Schule der Osteopathie sagte anhand eines Modells des Fußgelenks:
“Bei einem zwölf Zentimeter hohen Absatz liegen siebzig Prozent des zusätzlichen Drucks auf diesem Gelenk. Dass kann ziemlich schmerzhaft sein, und da hört es nicht auf, es geht weiter, das ganze Bein hinauf. Das Fußgelenk ist in dieser Position sehr instabil. Die Bänder werden stark beansprucht, vor allem die außen liegenden. Die werden besonders in Mitleidenschaft gezogen, wenn man umknickt und sich das Fußgelenk verletzt.”

Orthopäden warnen nicht nur vor Verletzungen, sondern auch vor Deformationen der Füße.