Eilmeldung

Eilmeldung

Gewerkschaften in Frankreich und Spanien machen mobil

Sie lesen gerade:

Gewerkschaften in Frankreich und Spanien machen mobil

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem Streik in Frankreich mit bis zu drei Millionen Teilnehmern planen die französischen
Gewerkschaften neue Massenproteste gegen die Rentenreform der Regierung.
Bereits am 2. Oktober wird ein Aktionstag mit Kundgebungen stattfinden. Am 12. Oktober soll es erneut landesweit “massiv Streiks und Demonstrationen” gegen die Erhöhung des Rentenalters von 60 auf 62 Jahre geben.

Die Nationalversammlung hat die Reform bereits gebilligt.

Und trotz der massiven Proteste zeigt sich die konservative Regierung unnachgiebig.

“Wir werden nicht auf die Erhöhung des Rentenalters verzichten. Denn falls wir es tun sollten, würde unser Rentensystem unter der Schuldenlast zusammenbrechen.”

In Spanien machen die Gewerkschaften ebenfalls mobil. Für den kommenden Mittwoch haben sie einen Generalstreik angekündigt, um gegen das Sparpaket der Regierung zu protestieren. Die Aussichten auf Erfolg sind für die Gewerkschaften auch in Spanien gering, denn das Parlament hat das Paket bereits verabschiedet.