Eilmeldung

Eilmeldung

"Jud Süß - Film ohne Gewissen"

Sie lesen gerade:

"Jud Süß - Film ohne Gewissen"

Schriftgrösse Aa Aa

Es ist ein kontroverser Film, denn er betritt vermintes Terrain. In “Jud Süß – Film ohne Gewissen” erzählt
Oscar Roehler die Entstehungsgeschichte des Nazi-Propagandastreifens “Jud Süß”. Im Zentrum steht das Schicksal des Schauspielers Ferdinand Marian, der das ebenso verführerische wie verhängnisvolle Angebot annimmt, die Titelrolle in Goebbels üblem Machtwerk zu spielen. Roehlers Film, der bereits bei der Premiere auf der Berlinale für kontroverse Reaktionen sorgte, kommt nun in die deutschen Kinos.