Eilmeldung

Eilmeldung

Todesopfer bei Sturm in Haiti

Sie lesen gerade:

Todesopfer bei Sturm in Haiti

Schriftgrösse Aa Aa

In Haiti sind bei einem Sturm mindestens fünf Menschen getötet worden. Nach Angaben der Behörden in Port-au-Prince wurden innerhalb weniger Minuten zahlreiche Bäume entwurzelt, Strommasten stürzten um, die Stromversorgung in mehreren Vierteln der Hauptstadt wurde unterbrochen. Andere Quellen berichten von elf Todesopfern.

Nach dem verheerenden Erdbeben im Januar leben noch immer Tausende Menschen in provisoriaschen Zeltunterkünften. Auch Yvrose Chery. Sie sagt, sie sei nun seit neun Monaten hier, drei seien vorgesehen gewesen. Die Regierung habe das Erdbeben zwar nicht ausgelöst, aber sie müsse verstehen, dass hier Menschen lebten. Die Regierung hätte die internationale Gemeinschaft um mehr Hilfe bitten können. Bei dem Erdbeben im Januar waren mehr als 300.000 Menschen getötet worden, mehr als eine Million wurden obdachlos.

Der Sturm zerstörte jetzt zahlreiche Zelte in den Notunterkünften, in mehreren Vierteln von Port-au-Prince kam es zu Überschwemmungen.