Eilmeldung

Eilmeldung

Wissenschaft zum Anfassen

Sie lesen gerade:

Wissenschaft zum Anfassen

Schriftgrösse Aa Aa

Science-Fiction zum Anfassen – unter diesem Motto haben Museen, Hochschulen und Labore in ganz Europa ihre Türen eine Nacht lang für Besucher geöffnet. In Madrid konnte man etwa zusehen, wie mit Teichbakterien Strom für einen iPod generiert wurde, während Wissenschaftler in einem Krakauer Hochspannungslabor ein Gewitter erzeugten.

In Turin drehte sich alles um Pillen und deren Herstellung. Etwa eine halbe Million Besucher wurde zur „Europäischen Forschernacht“ erwartet. Mit ihr soll für Berufe in Wissenschaft und Forschung geworben werden. Einige Wissenschaftler in Turin nutzten die Gelegenheit, um auf ihre Lage aufmersam zu machen.

Die Wissenschaft liegt am Boden – so ihre Botschaft, mit der sie gegen die jüngsten Kürzungen der italienischen Forschungsgelder protestierten.