Eilmeldung

Eilmeldung

Busunfall bei Berlin: Verwandte besuchen Opfer

Sie lesen gerade:

Busunfall bei Berlin: Verwandte besuchen Opfer

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem schweren Busunglück bei Berlin wollen sie wissen, wie es um ihre Angehörigen steht: Mehr als einhundert Verwandte der Unfallopfer sind dazu aus Polen eingetroffen.

Die Opfer sind auf mehr als ein Dutzend Krankenhäuser in Berlin, Brandenburg und darüber hinaus verteilt. Viele von ihnen werden hier in Königs Wusterhausen versorgt. “Es war ein schlimmes Gefühl, weil ich das Auto auf uns zukommen sah”, sagt Ewa Kramek, die bei dem Unfall verletzt wurde; “auf einmal fiel dann alles runter, es krachte unheimlich, und die Leute fingen an zu schreien.”

In dem Bus war eine polnische Reisegruppe auf dem Rückweg von Spanien. Dreizehn Reisende starben bei dem Unfall. Alle anderen wurden verletzt, zum Teil sehr schwer. Verletzt wurden auch
zwei der drei Insassen im Auto der mutmaßlichen Unfallverursacherin.