Eilmeldung

Eilmeldung

Rumänischer Innenminister tritt zurück

Sie lesen gerade:

Rumänischer Innenminister tritt zurück

Schriftgrösse Aa Aa

Nach illigalen Protesten von Polizeibeamten in Bukarest ist der rumänische Innenminister Vasile Blaga von seimem Amt zurückgetreten. Mit Trajan Igas ist bereits ein Nachfolger gefunden worden. Nach seiner Demission bei Staatspräsident Trajan Basescu sagte Blaga:

“Das Innenministerium ist an einem Punkt angekommen, an dem die abschließenden Prüfungen für den Beitritt Rumäniens zum Schengenraum laufen. Es darf von daher keinerlei Zweifel über dem Innenminister schweben.”

Am vergangenen Freitag hatten rund 6.000 Polizisten vor dem Amtssitz von Präsident Traian Basescu gegen Gehaltskürzungen protestiert. Die Demonstration war zuvor nicht genehmigt worden. Basescu hatte den Polizisten die untergrabung der Staatsautorität vorgeworfen und Konsequenzen im Innenministerium gefordert. Es könne nicht sein, dass diejenigen, die das Gesetz schützen, es letztlich brechen, so Basescu.

In den rumänischen Tageszeitungen zeigten sich die Polizeibeamten zuversichtlich, dass sie für ihre illigale Protestaktion nicht bestraft werden.