Eilmeldung

Eilmeldung

Russischer Präsident entlässt Moskauer Bürgermeister

Sie lesen gerade:

Russischer Präsident entlässt Moskauer Bürgermeister

Schriftgrösse Aa Aa

Der russische Präsident hat den Bürgermeister von Moskau entlassen. Juri Luschkow hatte die Hauptstadt achtzehn Jahre lang mit harter Hand regiert. Die Staatsmedien nahmen den Bürgermeister jüngst unter Beschuss, warfen ihm Vetternwirtschaft vor. Das Dekret von Kremlchef Dmitri Medwedjew war seit Wochen erwartet worden: “Die Gründe stehen im Dekret: Als Präsident der Russischen Föderation habe ich kein Vertrauen mehr in Juri Luschkow als Bürgermeister von Moskau.” Er werde entscheiden, wer nun im Rathaus das höchste Amt übernimmt, fügte Medwedew hinzu.

Die Amtsgeschäfte führt nun vorübergehend der erste stellvertretende Bürgermeister.

Die Entlassung gilt als politischer Machtbeweis des Präsidenten. Luschkow hatte einen Rücktritt bis zuletzt abgelehnt.