Eilmeldung

Eilmeldung

"The Social Network" - der Star heißt Facebook

Sie lesen gerade:

"The Social Network" - der Star heißt Facebook

Schriftgrösse Aa Aa

Das sind die Dampfmaschinen des 21. Jahrhunderts – da raucht kein Hochofen mehr, da gleiten Cursor über den Bildschirm. Aber Geld wird gemacht wie damals bei den Krupps, Siemens und Boschs. Der Film dazu: “The Social Network” – Soziales Netzwerk. David Finchers erzählt die Geschichte von Facebook-Gründer Mark Zuckerberg – vom Harvard-Studenten, der irgendwie nicht richtig Anschluss findet zum Schöpfer des sozialen Netzwerks, das die Welt verändert.

Film-Zuckerberg Jesse Eisenberg:

“Wissen Sie, der Film handelt zwar von der Entstehung von Facebook. Aber im Kern geht es um die unterschiedlichen Charaktere und zeitlose Themen wie Freundschaft, Verrat, Ehrgeiz, geistiges Eigentum und Gier. Das ist, was mich wirklich daran interessiert – und offenbar auch die Zuschauer. Sogar die, die Facebook gar nicht kennen. Wie ich zum Beispiel, nebenbei gesagt. Trotzdem hat man etwas von der Geschichte. “

Popstar Justin Timberlake spielt den Napster-Gründer Sean Parker:

“Ich glaube, das Faszinierende an diesem Film ist, dass Facebook und Soziale Netzwerke immer noch in der Erprobungsphase sind. Die Menschen fragen sich nach wie vor: Macht uns das besser oder macht es uns womöglich noch schlimmer.”

Der Film “Das soziale Netzwerk” legt die Vermutung nahe, Zuckerberg habe die Idee für Facebook von seinem Harvard Klassenkameraden geklaut.
Mit 26 zählt der Internet Tycon heute zu den reichsten Menschen in den USA. Geschätztes Vermögen: Gut fünf Milliarden Euro.

“The Social Network” kommt in der ersten Oktoberwoche in die deutschsprachigen Kinos.