Eilmeldung

Eilmeldung

Rangeleien und Wortgefechte beim Streik in Spanien

Sie lesen gerade:

Rangeleien und Wortgefechte beim Streik in Spanien

Schriftgrösse Aa Aa

In Madrid hatten Streikende am frühen Morgen versucht, die Ausfahrt von Bussen zu verhindern, die eine Minimalversorgung sichern sollen. Die Polizei versuchte, den Weg frei zu machen. Es kam zu Rangeleien.

In der Madrider Innenstadt kam es zu schweren Wortgefechten, als Gewerkschafter versuchten, Taxifahrer an der Arbeit zu hindern. Ein Fahrer sagte, er sei immer der erste, wenn es gegen die sozialistische Regierung gehe, aber er müsse dennoch Geld verdienen.

Unruhig ging es auch auf dem Flughafen von Palma auf de Mallorca zu. Streikposten versuchten auch hier, den Minimaldienst zu verhindern.