Eilmeldung

Eilmeldung

US-Sanktionen gegen hohe iranische Funktionäre

Sie lesen gerade:

US-Sanktionen gegen hohe iranische Funktionäre

Schriftgrösse Aa Aa

Die USA haben neue Sanktionen gegen den Iran erlassen. Ziel sind diesmal aber führende Regimevertreter: Zum Beispiel würden mögliche Guthaben in den USA beschlagnahmt.

Man habe damit ein neues Werkzeug, sagt Außenministerin Hillary Clinton, um gezielt einzelne Iraner zu treffen: Funktionäre, denen man Verletzungen der Menschenrechte vorwerfe.

Die Sanktionen richten sich gegen acht führende Offizielle des Iran: Unter ihnen sind der Kommandeur der Revolutionsgarden ebenso wie Minister der Regierung.

Die USA werfen ihnen vor, sie seien letztes Jahr für die gewaltsame Niederschlagung der Proteste verantwortlich gewesen. Diese Proteste brachen aus nach der umstrittenen Präsidentenwahl.

Die USA erhoffen sich von diesen gezielten Sanktionen gegen einzelne Verantwortliche mehr Verständnis bei den Iranern – mehr Verständnis als für die Sanktionen, die wegen des Atomprogramms das ganze Land treffen.