Eilmeldung

Eilmeldung

Deutschland: Hochwasser jetzt in Brandenburg

Sie lesen gerade:

Deutschland: Hochwasser jetzt in Brandenburg

Schriftgrösse Aa Aa

Halten die Deiche? Die bange Frage, die sich Feuerwehrleute und Anwohner im ostdeutschen Elsterwerda stellen. Nach kaum zwei Monaten herrscht im Bundesland Brandenburg wieder Hochwasseralarm. In Elsterwerda wurden gut 2700 Einwohner am Mittwoch aufgefordert, die Innenstadt zu räumen.

Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck bezeichnete das Hochwasser als das schlimmste dieses Jahres: “Der Druck auf die Deiche ist immens. An manchen Stellen werden die Deiche bereits überströmt . Aber ich habe bisher den Eindruck gewonnen, dass hier im Landkreis die Katastrophenbekämpfung hervorragend organisiert ist. Es ist eine Riesen-Herausforderung.”

In Elsterwerda steht der Pegel der sonst unscheinbaren Schwarzen Elster so hoch wie nie. Im Lauf des Tages soll er den Höhepunkt überschritten haben. Sehr kritisch sieht es auch in der Kleinstadt Bad Liebenwerda aus, in anderen Städten Südbrandenburgs bleibt die Lage ebenfalls angespant.

In Sachsen, von wo die Fluten aus mehreren Flüssen kommen, hat die Situation sich nach Ende des tagelangen Dauerregens hingegen etwas beruhigt. Dafür kommen die ersten Ausläufer in Sachsen-Anhalt an…