Eilmeldung

Eilmeldung

Massenprotest gegen Zapateros Sparpolitik

Sie lesen gerade:

Massenprotest gegen Zapateros Sparpolitik

Schriftgrösse Aa Aa

Hunderttausende haben in Spanien gegen die Sparpolitik der Regierung protestiert. Laut Gewerkschaften beteiligten sich mehr als die Hälfte der Beschäftigten am ersten Generalstreik in Spanien seit acht Jahren. Der Regierung zufolge waren es weniger als 10 Prozent.

Der Generalsekretär einer der groeßten Gewerkschaften bezeichnet den Streik als großen Erfolg: Die Spanier hätten sich in großer Zahl für Demokratie und Freiheit eingesetzt.

Ministerpräsident Zapatero stellt am Donnerstag im Parlament seinen umstrittenen Haushaltsplan. Besonders kontrovers sind seine Pläne zur Lockerung des Arbeitsschutzes.

Die landesweiten Proteste verliefen weitgehend friedlich. Nur in Barcelona kam es zu schweren Ausschreitungen. Etwa 50 Randalierer errichteten Barrikaden in der Innenstadt und lieferten sich Straßenschlachten mit der Polizei.