Eilmeldung

Eilmeldung

Wulff: "Wir sind ein Volk" als Einladung an Muslime

Sie lesen gerade:

Wulff: "Wir sind ein Volk" als Einladung an Muslime

Schriftgrösse Aa Aa

Deutschland feiert den 20. Jahrestag der Wiedervereinigung, unter anderem mit einem ökumenischen Gottesdienst zum – thematisch passenden – Erntedankfest. Befürchtete Krawalle blieben aus. Das zentrale Fest fand in Bremen statt. Das kleine, nördliche Bundesland hat derzeit den Vorsitz in der Länderkammer inne.

Bundespräsident Christian Wulff nannte die Ostdeutschen ein Vorbild für alle in Deutschland: “Die Ostdeutschen waren es, die den allergrößten teil des Umbruchs geschultert haben, damit unser Land wieder zusammenfand. Sie mussten ihr Leben gewissermaßen von ganz Neuem beginnen, ihren Alltag neu organisieren, Chancen nutzen. Sie haben es getan mit einer unglaublichen Bereitschaft zur Veränderung. Das ist bis heute nicht ausreichend gewürdigt worden.”

Auch auf die jüngste Debatte um Zuwanderer ging der Präsident ein, der lange dazu geschwiegen hatte. Der Ruf “Wir sind ein Volk” sei eine Einladung an alle, sich in Deutschland zu integrieren. Er sei auch der Präsident der Muslime, so Wulff. Für die Bürger gab es in Bremen Konzerte und Kulinarisches. Im Berliner Bundestag gibt es eine weitere Feierstunde des Parlaments.