Eilmeldung

Eilmeldung

Auch Japan warnt vor Reisen nach Europa

Sie lesen gerade:

Auch Japan warnt vor Reisen nach Europa

Schriftgrösse Aa Aa

Die USA, Großbritannien und nun auch Japan warnen vor Reisen nach Europa wegen verstärkter Terrorismusgefahr – doch das Berliner Innenministerium beschwichtigt weiterhin: Es gebe keine konkreten Hinweise auf unmittelbar bevorstehende Anschläge und damit auch keinen Anlass, die Gefährdung anders zu bewerten.

Auch amerikanische Passagiere am Frankfurter Flughafen zeigen sich gelassen: “Ich fühle mich vollkommen sicher, unsere Transportssicherheitsbehörde tut alles für unsere Sicherheit”, meint eine Reisende. Ein anderer Passagier erklärt: “Ich halte die Warnung nicht unbedingt für nötig, ich war zwei Wochen in Deutschland und jetzt gerade in Polen, und es scheint dort sicherer als in den USA, wo Gangster mit Pistolen auf der Straße rumlaufen, ich fühle mich viel sicherer in Europa.”

Am Sonntag hatten die USA bei Reisen nach Europa erhöhte Wachsamkeit empfohlen – von Fahrten dorthin aber nicht ganz abgeraten. Sie nannten auch keine konkreten Länder im einzelnen. Japan folgte diesen Montag mit einer Warnung. Das Londoner Außenministerium verschärfte seinerseits seine Hinweise für Reisen nach Deutschland und Frankreich.

Warnungen westlicher Geheimdienste vom vergangener Woche zufolge planten Terrorkommandos Aktionen in Frankreich, Deutschland und Großbritannien. Die Sicherheitsbehörden verzeichnen zudem zunehmenden Reiseverkehr von Islamisten aus Afghanistan und Pakistan nach Europa sowie von potenziellen al-Kaida-Rekruten aus Europa in Richtung Afghanistan, Pakistan, Jemen und Somalia.