Eilmeldung

Eilmeldung

Clown und Fußballer im brasilianischen Parlament

Sie lesen gerade:

Clown und Fußballer im brasilianischen Parlament

Schriftgrösse Aa Aa

In Brasilien wurden gestern auch das Abgeordnetenkammer und mehrere Regionalparlamente gewählt.
Als Abgeordneter wird künftig ein Clown mitspielen auf Brasiliens politischer Bühne.
Der professionelle Spaßmacher mit Künstlernamen “Tiririca” – zu deutsch: Muffel – bekam in seinem Bundesstaat Sao Paulo die meisten Stimmen. Das brasilianische Wahlgesetz erlaubt ihm, damit noch drei weiteren Kandidaten der “Arbeiterpartei”, deren Fraktion er sich anschließen will,  Sitze im Parlament zu verschaffen kann. Wahlkampf führte er unter der Losung: “Schlimmer kann´s nicht werden.”

Als Politiker Francisco Everardo Olivieira Silva, so sein Wahlversprechen, wolle er weiter nichts tun, als die Wähler genauestens wissen zu lassen, womit ihre gewählten Vertreter so ihre Zeit verbringen.
 
Auch einige berühmte Sportler haben ihre Popularität für den Einstieg in die Politik zu nutzen Versucht. Am erfolgreichsten der Weltfußballer des Jahres ’94 , Romario. Er wurde in das Bundesparlament gewählt.