Eilmeldung

Eilmeldung

Favouritin verpasst absolute Mehrheit

Sie lesen gerade:

Favouritin verpasst absolute Mehrheit

Schriftgrösse Aa Aa

Bei der Präsidentschaftswahl in Brasilien hat die Regierungsfavoritin Dilma Rousseff einen
Sieg im ersten Wahlgang verpasst. Da Dilma Rousseff die absolute Mehrheit mit rund 46 Prozent verfehlt hat, wird der Wahlkampf um das höchste Amt im fünftgrößten Land der Erde nun bis zur Stichwahl am 31. Oktober fortgesetzt.

Staatschef Lula da Silva wollte sein politisches Erbe in die Hände seiner Wunschnachfolgerin  legen,- entsprechend engagiert hatte er im Wahlkampf die Werbetrommel für sie gerührt. 
Auch er hatte die absolute Mehrheit zweimal 2002 und 2006 verfehlt und erst in der Stichwahl gewonnen.
 
Nach zwei Amtszeiten durfte Da Silva der Verfassung gemäß nicht ein weiteres Mal kandidieren. Spekulationen, er könne doch ab 2014 noch einmal antreten, erteilte er eine Absage.