Eilmeldung

Eilmeldung

Boc soll gehen: Lehrer-Proteste in Rumänien

Sie lesen gerade:

Boc soll gehen: Lehrer-Proteste in Rumänien

Schriftgrösse Aa Aa

“Demission” – die deutliche Rücktrittsforderung an den Ministerpräsidenten: In Rumäniens Hauptstadt Bukarest haben rund 7.000 Lehrer gegen die Kürzung ihrer Gehälter um ein Viertel demonstriert – sie ist Teil des Sparpakets der Regierung unter Emil Boc. Nun muss ein Lehrer im Schnitt mit umgerechnet knapp 250 Euro im Monat auskommen.

“Wir fordern den Rücktritt von Ministerpräsident Boc und seiner Regierung. Wir wollen eine neue Regierung und einen neuen Bildungsminister!” “Wir sind hier, weil der Bildungssektor in Rumänien unterfinanziert ist und die Lehrer gedemütigt werden. Die Zahl der Kinder, die nicht zur Schule gehen, hat bereits zugenommen”, klagen zwei der Demonstranten.

Nach der Rettung vor dem Bankrott durch Milliardenhilfen des Internationalen Währungsfonds, der EU und der Weltbank muss Rumänien sparen und hat unter anderem die Gehälter für Staatsbedienstete um 25 Prozent gekürzt.