Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Dienstleister in der Eurozone schwächeln


wirtschaft

Dienstleister in der Eurozone schwächeln

Die Stimmung im Dienstleistungssektor der Eurozone ist im September auf ein Sechs-Monats-Tief gefallen. Der Einkaufsmanagerindex sank von 55,9 Punkten im August auf 54,1 Zähler. Vor allem der geringere Auftragszuwachs macht den Unternehmen zu schaffen. Die Zukunftsaussichten wurden jedoch durchwegs optimistisch beurteilt. Am besten ist die Lage in Deutschland und Frankreich, in Spanien und Irland hingegen schwächelt die Wirtschaft.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

wirtschaft

Griechische Wirtschaft schrumpft auch nächstes Jahr