Eilmeldung

Eilmeldung

Fünf Jahre Haft für Zocker der Société Générale

Sie lesen gerade:

Fünf Jahre Haft für Zocker der Société Générale

Fünf Jahre Haft für Zocker der Société Générale
Schriftgrösse Aa Aa

Der französische Börsenhändler Jérôme Kerviel ist in Paris zu fünf Jahren Haft verurteilt worden – davon zwei auf Bewährung. Der heute 33-Jährige hatte bei der Großbank Société Générale den größten Spekulationsverlust aller Zeiten verursacht. Er hatte bis 2008 knapp fünf Millarden Euro an der Börse verzockt – durch Geschäfte, bei denen er statt der Millionen, die er einsetzen durfte, mit Milliarden spekulierte. Er muss dem Unternehmen die verspielte Summe zurückzahlen.
Kerviel will in die Berufung gehen.