Eilmeldung

Eilmeldung

Erneut Taliban-Anschlag auf NATO-Nachschubkonvoi

Sie lesen gerade:

Erneut Taliban-Anschlag auf NATO-Nachschubkonvoi

Schriftgrösse Aa Aa

In Pakistan ist an diesem Mittwochmorgen erneut ein Nachschubkonvoi der NATO für die Internationale Schutztruppe in Afghanistan angegriffen worden. Aufständische setzten auf einem Parkplatz bei der südwestpakistanischen Stadt Quetta mindestens zehn Tanklaster in Brand. Wegen des Feuers war es zunächst schwierig, die genaue Zahl der Fahrzeuge zu bestimmen. Ein Fahrer wurde bei dem Angriff getötet.

Bewaffnete seien in zwei Fahrzeugen gekommen und hätten das Feuer eröffnet, worauf die Fahrer geflüchtet seien, berichtet ein Ermittler. Dann hätten die Angreifer die Lastwagen angezündet – allesamt Tanklaster.

Schon am Montag und am Wochenende waren Nachschubkonvois der NATO angegriffen worden.

Die pakistanischen Taliban übernahmen umgehend die Verantwortung für den Anschlag – wie schon bei den vorangegangenen. Die Tat sei eine Reaktion auf den anhaltenden Drohnenbeschuss durch die Amerikaner in den Grenzgebieten zu Afghanistan. Die pakistanische Regierung hatte deswegen bereits in der vergangenen Woche nach dem Tod mehrerer Grenzsoldaten die Hauptnachschubroute für die NATO geperrt.